Letzter Wunsch: Krebskranke wollte unbedingt Polizisten elektroschocken

"Es ist schmerzhaft"

Letzter Wunsch: Krebskranke wollte unbedingt Polizisten elektroschocken

Einmal auf jemanden mit einer Elektroschock-Pistole schießen: Für eine krebskranke 16-Jährige in den USA gehörte dies zu den Dingen, die sie unbedingt noch erleben möchte. Die Polizei in Newark im Bundesstaat Ohio erfüllte Alyssa Elkins nun diesen Wunsch, wie der "Columbus Dispatch" schrieb.


Am Sonntag ließen sich mehrere Polizisten und Mitarbeiter der Polizei von dem Teenager tasern. "Es ist schmerzhaft, aber bei einer Situation wie der ihren, war das ganz klar", sagte der Polizeibeamte Doug Bline, einer der Freiwilligen. Elektroschock-Pistolen - sogenannte Taser - machen Angreifer mit einem schmerzhaften Elektroschock sofort aktionsunfähig.
Elkins habe vermutlich nur noch wenige Monate zu leben, berichtete der Sender NBC4. Gemeinsam mit ihren Geschwistern erstellte sie eine sogenannte Bucket List mit Wünschen für die Zeit, die ihr noch bleibt. Ein Besuch in Disneyland, eine Paris-Reise und ein Tattoo stehen unter anderem auch auf der Liste.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten