Mädchen von „Vampir“ attackiert und gebissen

Kuriose Attacke in München

Mädchen von „Vampir“ attackiert und gebissen

Ein Mann biss die 13-Jährige in den Hals und saugte ihr Blut.

In München kam es am Montag zu einem skurrilen Vorfall. Eine Schülerin wurde am Heimweg von der Schule plötzlich von einem Unbekannten attackiert.

Der Mann biss ihr in den Hals und trank anschließend das Blut ihrer Wunde. Zudem kratzte er ihr die Wangen mit seinen Fingernägeln auf.

Der Münchner „Vampir“ konnte fliehen und wird jetzt von der Polizei gesucht. Laut Aussage des 13-jährigen Opfers soll er ca. 1,70 m groß sein und rund 30 Jahre alt sein. Die Beamten bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten