Manchester-Arena nach Anschlag wieder eröffnet

Terror-Attacke

Manchester-Arena nach Anschlag wieder eröffnet

Knapp vier Monate nach dem Terroranschlag von Manchester haben Musiker am Samstagabend die "Manchester Arena" mit einem Benefizkonzert wieder eröffnet. Unter den 14.000 Gästen des ausverkauften Konzerts waren auch Überlebende der Bombenattacke. Mit den Einnahmen soll eine Gedenkstätte für die Opfer finanziert werden.

Auf dem Programm der Show "Wir sind Manchester" standen unter anderem Auftritte des ehemaligen Oasis-Musikers Noel Gallagher und der britischen Rockband Blossoms. Zahlreiche Polizisten sowie Psychologen für Überlebende und Angehörige von Opfern waren nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA vor Ort.

22 Tote bei Bombenattentat

Im Mai hatte ein junger Mann bei einem Bombenattentat nach einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Zu den Opfern zählten auch Kinder und Jugendliche. Der 22-jährige Täter war ein Brite mit libyschen Wurzeln. Bei dem Attentat waren Teile der Arena verwüstet worden, die jetzt wieder hergestellt sind. Auch Sicherheitsvorkehrungen wurden verstärkt.

Bereits Anfang Juni war ein große Benefizkonzert für die Terroropfer an einem anderen Veranstaltungsort in Manchester über die Bühne gegangen. Damals feierten die 50.000 meist jungen Zuschauer unter anderem Ariana Grande, Miley Cyrus und Justin Bieber.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten