08. November 2018 06:42
Wie kann das sein?
Mann findet Flieger im Meer vor Schottland
Der 55-Jährige traute seinen Augen nicht, was er da auf Google Earth sah.

Mann findet Flieger im Meer vor Schottland
© oe24

Der Brite Robert Morton machte auf Google Earth einen spektakulären Fund. Der 55-Jährige fand vor der schottischen Küste die Silhouette eines Flugzeugs im Meer. „Es sieht so aus, als liege das Flugzeug im Meer, direkt vor Edinburgh“, erzählt er dem britischen „Mirror“.  Der Flughafen der schottischen Hauptstadt befindet sich nur wenige Kilometer entfernt.

Der Fund ist wirklich bizarr, es sieht so aus, als ob der Flieger komplett unter Wasser liegt. „Das ist unglaublich“, wundert sich Morton selbst. „In dieser Gegend gab es kein Unglück, es wird auch keine Maschine vermisst.“

Schließlich konnte das Rätsel dann doch relativ zügig gelöst werden. Ein Google-Sprecher erklärt das Bild gegenüber dem „Mirror“. „Es sieht so aus, als sei das Flugzeug unter Wasser, weil jedes Satellitenbild, das man auf der Karte sieht, in Wahrheit die Summe vieler Bilder ist.“ Es handelt sich also nur um eine Satellitenaufnahme, der Flieger wurde zufällig aus dem All fotografiert.