Mann schluckt Potenzpillen für Zuchtbullen

Not-Operation!

Mann schluckt Potenzpillen für Zuchtbullen

Drei Tage lang kämpfte er mit den schmerzhaften Folgen, ehe es für ihn in die Notaufnahme ging.

Es sollte seinen Zweck im Bett erfüllen, doch alles endete mit einer Not-OP. Ein Mann aus der mexikanischen Stadt Reynosa wollte sich eigentlich mit seiner Partnerin (30) am Abend im Schlafzimmer vergnügen. Dafür wollte er aber bereit sein und auf Nummer sicher gehen. Allerdings vertraute er dabei nicht auf die Humanmedizin. Anstatt zu den gängigen Potenzmittel für Menschen zu greifen, fuhr der Mann, über den weder Name noch Alter bekannt sind, lieber zwölf Stunden in den Süden Mexikos und besorgte sich von Bauern Potenzpillen für Zuchtbullen.

Wieder Zuhause angekommen, nahm er das Mittel und hatte drei Tage lang eine schmerzhafte Erektion, ehe er sich schließlich in medizinische Behandlung begab. Im Spital angekommen, wurde er notoperiert, berichtet die Zeitung "La Republica". Wie es ihm nun nach der OP geht, ist nicht bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten