Mindestens 20 Tote nach IS-Anschlag in Kerbala

IS bekannte sich zu Anschlag

Mindestens 20 Tote nach IS-Anschlag in Kerbala

Nach einem Selbstmordanschlag sind am Freitag auf einem Markt in der Nähe der heiligen schiitischen Stadt Kerbala im Irak mindestens 20 Menschen getötet und 25 verwundet worden. Das berichteten irakische Sicherheitskreise.

Ein Selbstmordattentäter zündete seinen Sprengstoffgürtel in einem Markt östlich der Stadt. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannte sich in einem offiziellen Statement auf dem eigenen Nachrichtendienst Amaq zu dem Anschlag.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten