Mutter erschlägt ihre kleinen  Söhne

Belgien

Mutter erschlägt ihre kleinen Söhne

Staatsanwaltschaft: Kinder nach wiederholter Gewaltanwendung gestorben.

Eine 30 Jahre alte Frau aus dem belgischen Aalst soll ihre beiden Söhne im Alter von sieben und acht Jahren getötet haben. Ein Untersuchungsrichter habe die Mutter in die psychiatrische Abteilung des Gefängnisses in Dendermonde in Flandern eingewiesen, berichtete die belgischen Nachrichtenagentur Belga am Samstag.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, die Kinder seien nach wiederholter und traumatischer Gewaltanwendung gestorben. Das bedeutet laut Belga, dass die Buben erschlagen wurden.

Die Leichen der beiden Buben waren am Freitag in der Wohnung der Familie gefunden worden. Andere Verdächtige gibt es anscheinend nicht. Der Vater war zum Zeitpunkt der Tat nicht zu Hause, berichtete Belga. Aalst liegt zwischen Brüssel und Gent.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten