Mutter verkauft ihr Baby für 38 Euro

Aus Verzweiflung

Mutter verkauft ihr Baby für 38 Euro

Unfassbar: Der kleine Säugling war erst neun Tage alt.

Ein Überwachungsvideo aus der russischen Stadt Omsk schockiert derzeit weltweit. Eine 25-jährige Frau namens Inna P.  wurde dabei gefilmt, wie sie ihr erst neun Tage altes Baby für umgerechnet 38 Euro an eine 43-jährige Lehrerin verkauft. Das teilte die russische Polizei mit.

Die junge Frau handelte dabei offenbar aus Verzweiflung. Sie war arbeitslos und hatte sich auch mit ihrer Mutter zerstritten. Gegenüber der Polizei sagte sie aus, dass ihre Mutter ihr drohte: "Wenn du das Kind bekommst, komm bloß nicht nach Hause, ich lasse dich nicht rein.“

Festnahme

Sie wollte ihr Baby zur Adoption freigeben, wurde dann aber auf eine Online-Anzeige aufmerksam. Dabei schrieb die Lehrerin Natalia Z.: „Mein Mann und ich würden sehr gerne ein Baby bekommen. Schickt mir bitte eine private Nachricht für weitere Details.“

Die ganze Sache flog dann aber auf, nachdem Inna ihrer Mutter und ihrer Vermieterin davon erzählte. Diese wandte sich sofort an die Polizei, beide Frauen wurden festgenommen. Ihnen droht nun wegen Menschenhandel zehn Jahre Gefängnis. Das Baby kommt zumindest vorerst in ein Waisenhaus.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten