Nach OP: Mubarak nimmt Arbeit wieder auf

Ägyptens Präsident

Nach OP: Mubarak nimmt Arbeit wieder auf

Der 81-Jährige hatte sich in Deutschland die Gallenblase entfernen lassen.

Knapp zwei Wochen nach seiner Operation im Heidelberger Universitätsklinikum hat das ägyptische Fernsehen am Freitag Bilder von Präsident Hosni Mubarak ausgestrahlt. Die Aufnahmen zeigen den 81-Jährigen in Heidelberg mit einer grauen Strickjacke bekleidet an einem Tisch sitzen, dabei studiert er Akten und liest Zeitung. Außerdem spricht er am Telefon und lacht dabei. Am 6. März hatte sich Mubarak die Gallenblase sowie einen Polypen am Zwölffingerdarm entfernen lassen.

Amtsgeschäfte wieder aufgenommen
So Gott will, könne er "Ende der Woche" wieder nach Ägypten zurückkehren, sagte der Präsident der Übertragung zufolge am Telefon. Ein Kommentator sagte, dem Patienten gehe es gut und er nehme bereits wieder seine Amtsgeschäfte wahr. Wann genau die Aufnahmen entstanden, wurde nicht mitgeteilt. Bereits am Dienstag hatte das staatliche ägyptische Fernsehen die ersten Bilder des Präsidenten ausgestrahlt, der sich derzeit von der Operation erholt. Mubarak hatte sich bereits 2004 in Deutschland behandeln lassen - damals wegen eines Bandscheibenvorfalls.

Mubarak ist seit 1981 Staatschef. In Ägypten wird selten und sehr zurückhaltend über den Gesundheitszustand des Präsidenten berichtet. Im Sommer 2007 sah er sich zu einem öffentlichen Auftritt gezwungen, um Spekulationen über seinen Gesundheitszustand zu beenden. Mubaraks fünfte Amtszeit endet im kommenden Jahr. Als sein Nachfolger wird häufig sein jüngster Sohn Gamal gehandelt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten