Neun Tote bei Brand in Wohnsiedlung

Philippinen

Neun Tote bei Brand in Wohnsiedlung

Bei einem schweren Brand in einem Wohnviertel in Quezon City auf den Philippinen sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern sei auch ein einjähriges Mädchen, berichtete die Nachrichtenseite GMA News am Freitag.

120 Familien sind obdachlos

Das Feuer in der nordöstlich von Manila gelegenen Stadt habe am Donnerstag mindestens 50 Häuser zerstört, die größtenteils aus sehr leicht entzündbaren Materialien gebaut worden seien. Etwa 120 Familien seien obdachlos. Das Feuer wurde den Angaben zufolge wahrscheinlich durch illegale Stromleitungen verursacht. Mit fast 19.000 Einwohnern pro Quadratkilometer ist die Millionenmetropole Quezon City eine der Städte mit der höchsten Bevölkerungsdichte in dem Inselstaat.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten