Obama-Freund wird Bürgermeister Chicagos

USA

Obama-Freund wird Bürgermeister Chicagos

Der US-Präsident gratulierte zum wohlverdienten Sieg seines Vertrauten.

Der frühere Stabschef von US-Präsident Barack Obama, Rahm Emanuel, wird neuer Bürgermeister von Chicago. Der 51-Jährige sicherte sich am Dienstag laut Wahlbehörde bereits im ersten Wahlgang die Mehrheit, wodurch eine Stichwahl überflüssig wurde. Demnach kam Emanuel nach Auszählung der Stimmen in 89 Prozent der Wahlbezirke auf 55 Prozent. Emanuel war als Favorit in die Bürgermeisterwahl gegangen. Er tritt die Nachfolge von Richard Daley an, der mehr als 22 Jahre Bürgermeister der drittgrößten US-Stadt war.

US-Präsident Obama gratulierte Emanuel umgehend zu seinem "wohlverdienten Sieg". "Als Chicagoer und Freund könnte ich nicht stolzer sein", sagte Obama in Washington. "Rahm wird ein grandioser Bürgermeister für alle Menschen in Chicago sein."

Wechsel
Emanuel war nach dem Wahlsieg von Obama als Stabschef ins Weiße Haus gewechselt und hatte sich dort mit seiner temperamentvollen Amtsführung einen Namen gemacht. Im Herbst kündigte er sein Ausscheiden aus Obamas Diensten an, um für den Posten des Stadtoberhaupts seiner Geburtsstadt Chicago zu kandidieren. Seine politischen Gegner hatten ihm vorgeworfen, seinen Wohnsitz in Chicago während seiner Amtszeit im Weißen Haus aufgegeben zu haben, weshalb er nicht für das höchste Amt der Stadt antreten dürfe. Versuche, die Kandidatur gerichtlich zu stoppen, scheiterten jedoch.

Chicago gilt als "Obama-Stadt": Hier hat der US-Präsident erstmals in die Politik geschnuppert, nach wie vor ist er in der "windy city", der "windigen Stadt", beliebt. Das galt als wichtige Unterstützung für Emanuel: Umfragen sahen schon vor der Wahl seine fünf Gegenkandidaten abgeschlagen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten