Obama beinahe Opfer eines Attentats
Obama beinahe Opfer eines Attentats

Bewaffneter Mann

Obama beinahe Opfer eines Attentats

Ein 23-Jähriger wurde in der Nähe des US-Präsidenten mit einer Waffe erwischt.

Vor dem Start von US-Präsident Barack Obama auf einem Flughafen in North Carolina haben die Behörden einen bewaffneten Mann verhaftet. Sicherheitsbeamte sahen den 23-Jährigen nach Angaben eines Polizisten, wie er am Sonntag auf dem Parkplatz des Flughafens Asheville mit einer Schusswaffe in der Hand aus einem Auto stieg.

Der Verhaftete / Foto: AP

Die Ermittlungen dauerten noch an, sagte der Polizeibeamte Kevan Smith. Obama hatte zuvor als erster US-Präsident den in den USA einflussreichen TV-Prediger Billy Graham zu einem Gespräch und einem gemeinsamen Gebet in seinem Privathaus in Asheville aufgesucht. Der Präsident reihte sich damit unter die zwölf Amtsvorgänger seit Harry Truman 1950 ein, die ebenfalls die Nähe Pastor Grahams gesucht hatten; Obama ist jedoch der erste, der Graham zu Hause traf.

"Bedeutender geistlicher Führer"
Er hatte mit dem inzwischen 91-Jährigen bereits während seiner Wahlkampagne zusammenkommen wollen, damals hatte Graham jedoch keine Zeit für ihn. Obama sei "außerordentlich dankbar", dass dies nun möglich geworden sei, sagte sein Sprecher Bill Burton.

Graham sei ein "bedeutender geistlicher Führer" für die vorangegangenen Präsidenten und das amerikanische Volk gewesen, würdigte Burton die Rolle des evangelikalen Predigers. Graham erwiderte das Lob in einer Erklärung, in der er sich "erfreut" über den Besuch des amtierenden US-Präsidenten zeigte.

1950 gründete Graham die Billy Graham Evangelistic Association (BGEA) und verbreitete mit Hilfe der Medien seine religiöse Botschaft in den USA und über deren Grenzen hinaus. Auch im Internet fischt die BGEA nach Gläubigen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten