Obama:

Islamischer Staat

Obama: "brutale und scheußliche Todessekte"

US-Präsident Barack Obama spricht von unaussprechlichen Taten.

US-Präsident Barack Obama hat die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" als "brutale und scheußliche Todessekte" bezeichnet. Die sunnitische Organisation begehe im Namen der Religion unaussprechliche Taten, sagte er am Donnerstag in Washington. Der IS hatte ein Video veröffentlicht, auf dem die Verbrennung eines jordanischen Kampfpiloten bei lebendigem Leibe zu sehen ist.

Luftangriffe auf ISIS
Die jordanische Luftwaffe flog unterdessen Angriffe auf Stellungen des "Islamischen Staats" in Syrien. Auf ihren Rückflug überflogen die Besatzungen demonstrativ den Heimatort des getöteten Piloten. Dorthin war der jordanische König Abdullah gekommen, um der Familie zu kondolieren. Einem Augenzeugen zufolge sagte Abdullah, die Jets kämen von einem Angriff auf Raqqa zurück, der Hochburg des IS. In jordanischen Sicherheitskreisen hieß es darüber hinaus, es seien auch Ziele in der Provinz Deir ez-Zor (Deir al-Zor) angriffen worden.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten