Papst beruft erstmals Frau in Vatikan-Staatssekretariat

Die erste Chefin

Papst beruft erstmals Frau in Vatikan-Staatssekretariat

Papst Franziskus will mehr Frauen in vatikanische Führungspositionen holen.

Vatikanstadt. Erstmals in der Geschichte des Staatssekretariats ist eine Frau, die italienische Juristin Francesca Di Giovanni, zur Untersekretärin im Staatssekretariat ernannt worden, teilte der Vatikan am Mittwoch mit. Es ist das erste Mal, dass ein Führungsposten in dem wichtigsten Dikasterium der Kurie mit einer Frau besetzt wird.

Das Staatssekretariat ist für die diplomatischen Beziehungen und die Politik des Vatikans zuständig. Di Giovanni ist bereits seit fast 27 Jahren im Staatssekretariat tätig, wo sie für multilaterale Beziehungen zuständig war.

Der bisherige Untersekretär Miroslaw Wachowski verbleibt in seiner Position, wird sich aber künftig vor allem um die bilateralen Beziehungen zu anderen Staaten kümmern. Die Sektion für Beziehungen mit den Staaten wird somit ab sofort über zwei Untersekretäre verfügen. Leiter der Sektion ist der britische Erzbischof Paul Richard Gallagher, der als vatikanisches Pendant zu einem Außenminister in anderen Regierungen gilt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten