Paris-Terrorist mit gefälschtem syrischen Pass

"Getarnter" Flüchtling

Paris-Terrorist mit gefälschtem syrischen Pass

Mindestens ein französischer Attentäter, der an der Anschlagwserie in Paris beteiligt war, soll mit einem gefälschten Reisepass als Flüchtling von Syrien nach Europa zurückgekehrt sein:

Am 3. Oktober sei ein Mann, der sich als Ahmad al Mohammad ausgab, mit einem Flüchtlingsboot aus der Türkei in Leros eingereist, sagt das griechische Bürgerschutz-Ministerium.

Am 7. Oktober wurde der Mann in Serbien registriert, sagen die serbischen Behörden.

Am 8. Oktober habe er im Flüchtlingscamp Opatovac um Asyl angesucht und sei dann via Ungarn und Österreich weitergereist, sagt Kroatiens Innenministerium. In Österreich wurde er nicht registriert. Fuhr der Täter von uns nach Deutschland und dann ­Paris?(isa)

Attentäter waren in Syrien

Bei den Attentätern soll es sich um Franzosen handeln, die bei ISIS in ­Syrien waren. Die Indizienkette ist überwältigend: Das Gros der mindestens acht Attentäter von Paris sollen Franzosen sein, die sich in Syrien ISIS angeschlossen haben. Aus Frankreich kommen die meisten europäischen „Kämpfer“ für ISIS im Kriegsgebiet. Bis zu 3.000 sollen dort aktiv sein.

Ein Anführer dieser Franco-Jihadisten ist Salim B. Frankreichs Ermittler verdächtigen ihn, bereits bei den Attentaten gegen Charlie Hebdo den Auftrag gegeben zu haben. Der 35-jährige Franzose könnte auch bei den jüngsten Terroranschlägen in Paris eine Schlüsselrolle spielen.

Videodrohung

In einem Video drohten der französische Konvertit Maxime H. und Michael Dos S. ihrer Heimat via Raqqa mit „Enthauptungen“ und „Rache für die französischen Angriffe“ auf ISIS.

Von den aktuellen Terrorattentätern soll erst im Oktober zumindest einer – CNN berichtet von drei – aus Syrien zurückgekehrt sein.

Auftrag direkt aus Raqqa
Frankreichs Ermittler gehen ebenso wie US-Geheimdienstquellen davon aus, dass der Auftrag zum Massenmord direkt aus der Terrorhauptstadt Raqqa kam. Frankreich ist an vorderster Front am militärischen Kampf gegen die Terrormiliz beteiligt.

UNO-Experten sagen, dass ISIS mittlerweile wie Al-Kaida operiere und „Schläferzellen“ in Europa habe – vor allem in Frankreich und Belgien.I. Daniel

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten