Pferd von Radarfalle geblitzt

Deutschland

Pferd von Radarfalle geblitzt

Das Foto zeigt eine Geschwindigkeit von 59 Stundenkilometern an.

Ein Pferd ist in Deutschland in eine Radarfalle geraten. Das Foto zeigt eine Geschwindigkeit von 59 Stundenkilometern an - und zwar nach dem Toleranzabzug. "Der Verdacht, es sei ein neuer Stern am Himmel der Rennpferde aufgegangen, konnte sich nicht bestätigen", teilte die Stadt Eppstein mit. Denn nicht das Pferd war zu schnell unterwegs, sondern ein Auto, das in diesem Moment hinter ihm vorbeifuhr.

Der Fahrer hatte Glück, denn das Tier verdeckt auf dem Foto sein Nummernschild. Das Radargerät steht erst seit wenigen Wochen auf seinem Platz und soll Fußgänger auf einem Zebrastreifen vor Rasern schützen, wie ein Stadtsprecher am Dienstag sagte.

Mehrere Medien hatten über das geblitzte Pferd berichtet. Auf dem Foto blickt das gesattelte Tier verdutzt in die Kamera. Es wird an Zügeln auf dem Gehsteig geführt. Der Halter des Tieres war am Dienstagvormittag noch unbekannt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten