Polizeibewerber beim Vorstellungssgespräch verhaftet

Bayern

Polizeibewerber beim Vorstellungssgespräch verhaftet

Festnahme: Gegen 24-jährigen Bewerber lag ein Erzwingungshaftbefehl vor.

Er träumte von einer Karriere bei der Polizei und wollte sich über Anforderungen und Voraussetzungen für den Beamtendienst schlaumachen. Was er allerdings nicht wusste: Gegen ihn lag aufgrund einer Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr ein Haftbefehl vor. Bei einer Routineüberprüfung des jungen Mannes hatten die „zukünftigen Kollegen“ in Schwabach bei Nürnberg diesen Leumund-Makel festgestellt und ihn direkt in der Dienststelle festgenommen.

Der Polizeibewerber ist mittlerweile auf freiem Fuß, da er den geforderten Geldbetrag bezahlt hatte. Ob er weiterhin anstrebt sich der Polizei anzuschließen, ist den Beamten nach noch unklar.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten