Rapper: Darum schnitt er sich den Penis ab

Andre Johnson packt aus

Rapper: Darum schnitt er sich den Penis ab

Kein Besuchsrecht für Töchter: US-Musiker erklärt erstmals die Wahnsinns-Tat.

Der us-amerikanische Rapper Andre Johnson alias Christ Bearer erklärte in einem Interview mit TMZ, warum er sich Mitte April bei einem Selbstmordversuch den Penis abgetrennt hat. Johnson hatte den anschließenden Sprung vom Balkon überlebt und war schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dort konnten die Ärzte sein Leben und, wie Johnson entgegen ursprünglichen Meldungen behauptet, auch seinen Penis retten.

Kein Besuchsrecht für Töchter
Zu der Wahnsinns-Tat getrieben habe ihn eine Mischung aus Depression und Drogenkonsum, erklärte Johnson nun. Wegen eines Gerichtsurteiles durfte der Musiker seine beiden Töchter nicht sehen und hatte auch zukünftig kein Besuchsrecht für seine noch ungeborene dritte Tochter. "Meine Welt ist zusammengebrochen, ich fühlte mich einsam, isoliert und tief traurig", so der Rapper. Ein Buch über Mönche und Vasektomien, das Johnson in berauschtem Zustand gelesen hatte, dürfte schließlich das Fass zum Überlaufen gebracht haben.

Ekel-Animation im Internet aufgetaucht
Inzwischen ist online ein makaberes Video aufgetaucht, das sich mit einer 3D-Animation über den Selbstmordversuch lustig macht:

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten