Razzien gegen die Mafia in Apulien - 50 Festnahmen

Mafia/Italien

Razzien gegen die Mafia in Apulien - 50 Festnahmen

Polizei startet Großeinsatz gegen Drogen- und Waffenhandel.

Bei einer Razzia gegen das organisierte Verbrechen in der süditalienischen Region Apulien sind am Mittwoch 50 Personen festgenommen worden. Ihnen werden unter anderem Morde, Mafia-Zugehörigkeit, Drogen- und Waffenhandel vorgeworfen, teilte die Polizei mit.

Die Ermittler konzentrieren sich derzeit stark auf die Mafia in Apulien. Die Clans kontrollieren den Drogenhandel aus Albanien und lukrieren auch mit Erpressungen Millionen.

Vierfachmord
Eine Fehde zwischen rivalisierenden Mafia-Clans hatte im August zu einem vierfachen Mord in der apulischen Provinz Foggia geführt. Dabei wurden ein einflussreicher Mafia-Boss, sein Schwager und zwei Zeugen auf der Straße erschossen. Die unbekannten Täter hatten aus einem Auto auf ihre Opfer gefeuert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten