Innenminister Nicolas Sarkozy (li.), Premierminister Dominique de Villepin. (c) AFP

Frankreich

Sarkozy will vor Wahl als Minister zurücktreten

Der Präsidentschaftskandidat der konservativen französischen Regierungspartei UMP, Nicolas Sarkozy, will "einige Wochen" vor der Wahl als Innenminister zurücktreten.

Dies kündigte Sarkozy am Samstag im Fernsehsender France 5 an. Ein genaues Datum nannte er nicht. Auf den Hinweis, Mitarbeiter des Innenministeriums hätten erklärt, er werde sein Amt zum Abschluss der Sitzungsperiode des Parlaments Ende Februar abgeben, sagte Sarkozy: "Falls sie das gesagt haben, muss da etwas dran sein." Die erste Runde der Präsidentschaftswahl findet am 22. April statt.

Sarkozy war am vergangenen Wochenende von der UMP zum Kandidaten gekürt worden. Der 51-Jährige tritt bei der Präsidentenwahl im April gegen die Sozialistin Ségolène Royal an. Der 74 Jahre alte Amtsinhaber Jacques Chirac schließt eine erneute Kandidatur bisher nicht aus. Er will darüber bis März entscheiden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten