Sex-Mob lachte die Polizei nur aus

Frauen in Köln bedrängt

Sex-Mob lachte die Polizei nur aus

Die jungen Männer lachen die Kölner Polizisten aus, weil sie zuvor wegen Verdachts auf Trickdiebstahl festgenommen wurden. Aber so schnell konnten die Beamten der Polizei gar nicht schauen, waren die Männer auch wieder frei.

Realität in Köln

Leider ist die schnelle Freilassung in Köln bittere Realität. Die Diebesbande, die zwischen Dom und Hauptbahnhof agieren, ist zu Silvester völlig ausgerastet und war scheinbar nicht mehr zu bändigen. Die Bande wurde genau in den Minuten freigelassen, in denen auch Polizeipräsident Albers verkündete, dass „mitten in der Stadt solche Straftaten begangen werden”.

Taschen-Diebe am Bahnhof

Eine Gruppe von Nordafrikanern lungerte am Bahnhof herum und sie passen zu der Beschreibung einer Frau, der die Geldbörse gestohlen wurde. Doch auch diese Bande konnte nicht festgenommen werden, da sie bei der Festnahme die Geldbörse nicht mehr besaßen. Somit mussten die Beamten die Gruppe wieder freilassen.

Brennpunkt Hauptbahnhof

Schon seit langem gibt es immer wieder solche Vorfälle am Kölner Hauptbahnhof. Nachdem jetzt zahlreiche Frauen in der Silvesternacht sexuell bedrängt wurden, kommt die Sache endlich ins Rollen.

Polizei-Konferenz

Heute treffen Kölns Vertreter zusammen und beraten bei einem Krisentreffen. „Es ist nicht tolerierbar, dass am Hauptbahnhof ein rechtsfreier Raum entsteht. Da sind Polizei und Bundespolizei dringend gefordert“, so der Oberbürgermeisterin von Köln.

Hier das erste Video von der Kölner Silvesternacht:

Video zum Thema Köln: Horror-Silvesternacht
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten