Video zum Thema Folterszenen aus einem russischen Gefängnis
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schock-Video

So wird in Russlands Gefängnissen gefoltert

Menschenrechtsverletzungen. Die russische Zeitung "Nowaja Gaseta" hat am Freitag ein brutales Foltervideo aus einem russischen Gefängnis veröffentlicht. Die Aufnahmen machen einmal mehr deutlich, dass in russischen Gefängnissen Brutalität und Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung liegen. 

Strafkolonie. Die Aufnahmen stammen aus der Strafkolonie "Jaroslawl 1" in der gleichnamigen Stadt, etwa 200 Kilometer von Moskau entfernt. Bis zu 18 Gefängniswärter prügeln in dem 10 Minuten langen Video mit Fäusten auf die Füße eines halbnackten Mannes. 

Mit einem Eimer kaltem Wasser wird der Häftling, ein Kleinkrimineller wieder aufgeweckt und weiter gefoltert. Einer der Peiniger sagt: "Seht, seine Beine schwellen an.“ Ein anderer, der ihn bis dahin malträtiert hat, antwortet: „Ja, meine Hände sind auch schon ganz geschwollen."

Die Szenen haben sich laut Nowaja Gaseta am 29. Juni 2017 zugetragen. Behörden schätzen das Video als echt ein. Zuerst wiesen die Behörden Foltervorwürfe zurück. Nachdem das Video aufgetaucht war, reagierte Moskau überrascht und geschockt. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten