Syrien zu Waffenruhe in Aleppo bereit

Für 6 Wochen

Syrien zu Waffenruhe in Aleppo bereit

Das Assad-Regime könnte die Luftangriffe auf die Metropole einstellen.

Syrien ist nach den Worten des UN-Sondergesandten Staffan de Mistura bereit, die Luftangriffe auf Aleppo und den Artilleriebeschuss der Stadt auszusetzen. Dadurch solle eine lokale Waffenruhe für die zweitgrößte Stadt des Landes ermöglicht werden, sagte de Mistura am Dienstag in New York nach einem Treffen des UN-Sicherheitsrates.

Der Beginn der für sechs Wochen geplanten Feuerpause werde in Damaskus bekanntgegeben. Er beabsichtige, so rasch wie möglich nach Syrien zu reisen, sagte der UN-Gesandte weiter. Auch die Rebellengruppen würden aufgefordert, ihre Angriffe mit Granaten und Raketen einzustellen.

In der Region Aleppo kämpfen die Truppen von Präsident Bashar al-Assad gegen eine Vielzahl von Rebellengruppen, etwa die mit der Al-Kaida verbündete Nusra-Front oder Einheiten, die vom Westen unterstützt werden. Die Armee hat bereits mehrere Ortschaften in der Region erobert, um die Aufständischen einzukreisen und diese von ihren Versorgungswegen abzuschneiden.

In dem fast fünfjährigen Bürgerkrieg wurden über 210.000 Menschen getötet. Millionen Menschen sind vor den Kämpfen in andere Landesteile oder ins Ausland geflüchtet.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten