Breivik will japanischen Rechtspsychiater

Massaker in Norwegen

Breivik will japanischen Rechtspsychiater

Der Norweger erwartet von einem Japaner mehr Verständnis für seine Wahnsinnstaten.

Der mutmaßliche norwegische Attentäter Anders Behring Breivik wünscht sich für seine bevorstehende psychiatrische Untersuchung einen Spezialisten aus Japan. Der japanische Begriff von Ehre ist nach Breiviks Meinung eher geeignet, für seine Taten und Motive Verständnis hervorzurufen. "Er glaubt, dass ihn ein Japaner viel besser versteht als ein Europäer", zitierte die Osloer Tageszeitung "Dagens Naeringsliv" Breiviks Anwalt Geir Lippestad.

Diashow: Oslo-Killer Anders Breivik: Das sind seine Opfer

1/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Guro Vartdal Håvoll (18) aus Ørsta i Møre og Romsdal
2/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Sverre Flåte Bjørkavåg (28) aus Sula i Møre og Romsdal
3/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Tove Åshill Knutsen (56) aus Oslo
4/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Snorre Haller (30) aus Trondheim
5/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Anders Kristiansen (18) aus Brdu i Troms
6/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Hanne Kristine Fridtun (19) aus Stryn
7/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Havard Vederhus (21) aus Oslo
8/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Rafal Yasin (20) aus Egersund
9/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Gunnar Linaker (23) aus Bardu i Troms
10/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Trond Berntsen (51) aus Hokksund
11/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Tore Eikeland (21) aus Osterøy i Hordaland
12/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Andrine Bakkene Espeland (16) aus Sarpsborg
13/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Emil Okkenhaug (15) aus Levanger
14/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Syvert Knudsen (17) aus Lyngdal
15/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Sondre Dale (17) aus Haugesund
16/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Marianne Sandvik (16) aus Hundvag i Rogaland
17/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Johannes Buø (14) aus Mandal
18/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Hanne Løvlie (30) aus Tyristrand
19/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Monica Bøsei (45) aus Hole i Buskerud
20/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Simon Sæbø (19) aus Salangen i Troms
21/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Ismail Jahi Ahmed (19) aus Hamar
22/22
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal
Aleksander Aas Eriksen (16) aus Stjørdal

Anwalt: "Unmögliche Forderungen"
Lippestad zufolge hat sein Mandant mehrere "unmöglich zu erfüllende" Forderungen gestellt, wie etwa die Einführung einer Gesellschaftsordnung mit ihm selbst als Führer eines Tempelritterordens in einer "zentralen Rolle". Breivik hat seine Wunschliste in A-Forderungen, das heißt solche, die die Justiz selbst nicht erfüllen kann, und in "trivialere" B-Forderungen eingeteilt.

Die Erfüllung der A-Wünsche stellt Breivik laut Lippestad als Bedingung für weitere Aussagen zu den von Breivik behaupteten zwei weiteren "Terrorzellen" in Norwegen. Unter den B-Forderungen des 32-jährigen, mutmaßlichen Bombenlegers und Massenmörders finden sich Wünsche nach Bedarfsmitteln wie Tabak, Papier oder Computer.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten