Tote Fledermäuse als 'Vorboten der Apokalypse'?

Coronavirus oder doch das Wetter?

Tote Fledermäuse als 'Vorboten der Apokalypse'?

Dutzende tote Fledermäuse sind in einer Region in Israel vom Himmel gefallen. Einige behaupten jetzt bizarrerweise, dass nun eine biblische Prophezeiung wahr wird.

Am letzten Samstag bemerkten einige Einwohner in Ramat Gan, einer israelischen Stadt in der Nähe von Tel Aviv, wie reihenweise tote Fledermäuse vom Himmel auf den Boden gefallen waren. Viele der Fledermäuse waren jung und zeigten keine Anzeichen eines "Traumas", so dass sich die Experten verblüfft zeigten.

"Anzeichen für die Apokalypse?"

Die religiös verankerte Seite "Breaking Israel News" sieht in dem Vorfall eine biblische Prophezeiung. Die toten Fledermäuse seien demnach Vorbote der kommenden Apokalypse.

"Ein kleines Beispiel für ein viel größeres Phänomen, das voraussichtlich am Ende der Tage auftreten wird."

Die News-Seite bedient sich dabei bei einem ganz speziellen Zitat aus der Bibel. Beim Propheten Zefanja im Zwölfprophetenbuch heißt es: "Ich werde Mensch und Tier wegfegen - Ich werde die Vögel des Himmels und die Fische des Meeres wegfegen".

© FACEBOOK/ADI MOSKOWITS

"Das Coronavirus oder doch das Wetter?"

Nora Lifshitz, die Gründerin der Israeli Bat Society, sagte gegenüber "Breaking Israel News": "Das Phänomen ist äußerst selten." Ihrer Meinung nach ist das sehr kalte Wetter am vergangenen Wochenende für das Sterben und vom Himmel fallen der Fledermäuse verantwortlich.

Auf verschiedenen Seiten und auf Facebook haben die User andere Erklärungen. Einige User geben dem Coronavirus die Schuld. Der Einsatz der vielen Desinfektionsmittel könnte demnach  zum Tod der Tiere geführt haben. Andere User sind sich sicher, dass die Errichtung von 5G-Türmen in dieser Region die Fledermäuse tötete.

Eine Untersuchung wird demnächst Klarheit schaffen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten