Trump verschiebt Zollerhöhung auf China-Produkte

Handelskrieg

Trump verschiebt Zollerhöhung auf China-Produkte

US-Präsident Donald Trump verschiebt die Erhöhung von Zöllen auf chinesische Importe um zwei Wochen. Die Abgaben auf Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar (227,21 Mrd. Euro) würden erst ab dem 15. Oktober erhoben, teilte Trump am Mittwoch mit.

Ursprünglich sollten die Zölle bereits am dem 1. Oktober gelten. Dies sei ein Zeichen des guten Willens, sagte Trump. Zum einen hätte Vize-Ministerpräsident Liu He darum gebeten und zum anderen begehe die Volksrepublik den 70. Jahrestag ihrer Gründung. Zuvor hatte China Ausnahmen von zusätzlichen Vergeltungszöllen auf US-Importe angekündigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten