UNO sprach von doppelt so starkem Vorfall wie 2009

Atomtest

UNO sprach von doppelt so starkem Vorfall wie 2009

Erst zweimal im vergangenen Jahrzehnt habe es ähnlich starke Vorfälle gegeben.

Die UNO-Behörde zur Überwachung des Atomwaffenteststopp-Abkommens (CTBTO) spricht nach Berichten über einen nordkoreanischen Nuklearversuch von einem doppelt so starken Ereignis wie beim letzten Atomtest der Nordkoreaner 2009. Der Vorfall habe eine seismische Stärke von 4,9 bis 5,1 erreicht, nur zweimal im vergangenen Jahrzehnt habe es ähnlich starke Vorfälle gegeben - beim nordkoreanischen Atomtests und dem davor im Jahr 2006. Die Behörde will in den kommenden 48 Stunden weiter nach schlagenden Hinweisen auf eine Kernwaffenzündung suchen. Bis dahin spricht CTBTO weiter von einem "Ereignis".

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten