US-Proteste: Polizist wechselt plötzlich die Seiten

Ergreifende Szene

US-Proteste: Polizist wechselt plötzlich die Seiten

Bei einem Protestmarsch gegen Polizeigewalt und Rassismus in Michigan hat Sheriff Chris Swanson die Seiten gewechselt und ist mit den Demonstranten mit marschiert.

Washington. Weiter Proteste und Gewalt in den USA: Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis kommen die Vereinigten Staaten nicht zur Ruhe. Bereits die sechste Nacht in Folge gab es Demonstrationen. In mehreren Großstädten schlugen sie wieder in Ausschreitungen um.
 
Die Tage nach der Tat waren gekennzeichnet von Ausschreitungen und Randalen, aber auch von Polizeigewalt. Ein Polizist in Michigan hat nun gezeigt, dass es auch anders geht. Ein Sheriff der Gemeinde Genesee, Chris Swanson, nimmt seinen Helm vor den Demonstranten ab und fragte, wie er helfen könne, berichtet "Welt". Als diese ihn aufforderten, mit ihnen zu protestieren, entschloss sich Swanson kurzerhand, der Aufforderung zu folgen. Auf dem Video ist zu sehen, wie der Polizist zu den Demonstranten spricht und ihnen nachdrücklich zu verstehen gibt, dass die anwesenden Polizisten ihren Kollegen aus Minnesota nicht repräsentieren würden.
 
Das Video zeigt, wie sich Swanson und die umstehenden Gesetzeshüter dem Protest gegen Rassendiskriminierung und Polizeigewalt anschließen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten