Tim Lambesis vor Gericht

Metal-Star heuerte Killer für seine Frau an

Tim Lambesis soll 1.000 Dollar für Auftragsmord gezahlt haben.

Tim Lambesis (33), Sänger der Metalcore-Band "As I Lay Dying", steht in Kalifornien vor Gericht. Er soll den Mord an seiner Frau in Auftrag gegeben haben. Der vermeintliche Killer, dem Lambesis einen Umschlag mit 1.000 Dollar als Honorar überreichte, war allerdings kein Krimineller sondern ein Undercover-Polizist.

Lead-Sänger gesteht Mordkomplott
Der Metal-Star bekannte sich vor Gericht schuldig und legte ein detailliertes Geständnis ab. Das war auch notwendig, denn zu eindeutig waren die Beweise gegen ihn. Der Undercover-Cop zeichnete nämlich das Gespräch zwischen ihm und dem Sänger auf. Auf die direkte Frage, ob er wolle, dass seine Frau getötet wird, antwortete er: „Ja, das ist exakt das, was ich will“, berichtet "Der Spiegel" in seiner Online-Ausgabe.

Scheidung als Motiv
Seine Frau, mit der er drei gemeinsam adoptierte Kinder hat, trennte sich im September 2012 von dem Metal-Star. Sie habe daraufhin seine Besuche bei den Kindern stark reduziert. Der Sänger bekam es mit der Angst zu tun . Er fürchtete, dass er im Falle einer Scheidung einen großen Teil seines Vermögens an die Ex fließen könnte - und beauftragte einen Profikiller.

Urteil am 2. Mai
Derzeit ist Lambesis nach Hinterlegung von zwei Millionen Dollar Kaution auf freiem Fuß. Das Urteil soll am 2. Mai vom Gericht gefällt werden. Dem Sänger drohen bis zu neun Jahre Haft.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten