Unglaublich

Dieses McDonald's-Menü ist 10 Jahre alt

Unfassbar: So sieht ein Cheeseburger nach zehn Jahren aus. 
Seit dem 1. November 2009 ist Island eines der wenigen Länder der Welt, in denen es keinen McDonald's gibt. Das letzte Menü, das in dem Land über den Ladentisch ging, kauft sich Hjortur Smarason. Doch der Isländer hat es nicht gegessen, sondern aufbewahrt und er stellte überrascht fest, dass es immer noch so aussieht, wie an dem Tag, an dem er es gekauft hat.
 
 
Drei Jahre lang war es im isländischen Nationalmuseum, ehe es ihm wieder zurückgegeben wurde. "Irgendjemand hat entschieden, dass ein Museum nicht der richtige Platz für das Menü sei", erklärt Smarason. "Also wollten sie es wegwerfen."
 
Samarason wollte es nicht zerstören, denn er fand es unglaublich, dass der Burger und die Pommes frites nicht schimmelten oder sonstige Verfallserscheinungen hatten. Der einzige Unterschied zum Tag des Kaufs, ist die Anzahl der Pommes: offenbar haben einige Museumsbesucher davon gegessen. Heute liegen Burger und Pommes auf der Theke eines Hotels in Island, als Erinnerung an die Zeit, als es noch McDonald's-Filialen in Island gab.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten