Vogel kracht durch Cockpit-Fenster

Schock-Video

Vogel kracht durch Cockpit-Fenster

Die Kollision erfolgt kurz vor der Landung bei 170 Meilen pro Stunde.

Ein Pilot aus Florida (USA) hat nach seiner letzten Landung Glück noch am Leben zu sein, denn bei 170 Meilen pro Stunde (rund 270 km/h) krachte ein Vogel gegen seine Cockpitscheibe und zerstörte sie völlig. Die Cockpit-Kamera zeigt den Moment, als die Scheibe wegen der Kollision zerbricht und der Pilot Robert Weber um die Kontrolle über sein Flugzeug kämpft. Bisher konnte die Art des Vogels noch nicht bestimmt werden, obwohl man Körperteile von ihm, darunter ein Bein, in dem Cockpit gefunden hat.

"Die Frontscheibe ist einfach explodiert" erklärte der noch immer schockierte Robert Weber einigen Reportern. "Das Erste was mir durch den Kopf ging, war das Erste was man mir sagte, als ich zu fliegen begann: 'Flieg einfach das sch... Flugzeug.'"

Weber erlitt ein Cut am Kopf, brauchte aber ansonsten nach der Landung keine medizinische Hilfe.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten