Waffenruhe zwischen Israel und Hamas

In Gaza

Waffenruhe zwischen Israel und Hamas

Die neue Vereinbarung soll für alle Palästinenser gelten.

Israel und die radikal-islamische Hamas haben sich Verhandlungskreisen zufolge auf eine Waffenruhe im Gazastreifen verständigt. Ein Vermittler der Gespräche sagte, der Waffenstillstand sei bereits in Kraft. Nach Angaben eines Palästinenser-Vertreters hat sich die Hamas bereiterklärt, die Vereinbarung bei anderen Palästinenser-Organisationen durchzusetzen. Kleinere Gruppen radikaler Palästinenser werden für die meisten der jüngsten Raketenangriffe auf Israel verantwortlich gemacht.

Die palästinensischen Volkswiderstandskomitees (PRC) im Gazastreifen wollen nach eigenen Angaben die Waffenruhe mit Israel einhalten. "Zum Wohle des palästinensischen Volkes werden wir vorübergehend den Raketenbeschuss stoppen", erklärte die militante Gruppe am Montag auf ihrer Webseite.

Gespräche über einen "dauerhaften Waffenstillstand" mit Israel seien jedoch unmöglich, solange Israel palästinensische Gebiete besetze. Die Gruppe soll hinter der Anschlagsserie im Süden Israels in der vergangenen Woche stecken, bei der acht Israelis getötet wurden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten