Wettermoderator tot in Wohnung gefunden

Drama

Wettermoderator tot in Wohnung gefunden

Der 53-jährige Meteorologe nahm sich offenbar am Montag das Leben.

Ben Wettervogel (53) ist tot. Der beliebte Wetterfrosch des ZDF-Morgenmagazins hat sich erstern Erkenntnissen zufolge am Montag in seiner Berliner Wohnung erschossen. Benedikt Vogel, so sein richtiger Name, soll einen Schalldämpfer benutzt haben.

VIDEO: Ben Wettervogel moderiert das Wetter

Vogel arbeitete zwischen 2005 und 2014 für das ZDF-Morgenmagazin. Dann habe die Zusammenarbeit nicht mehr fortgesetzt werden können, erklärte der stellvertredende Chefredakteur Elmar Theveßen. Davor war Vogel unter anderem beim Südwestrundfunk. Aus dieser Zeit stammt auch sein Spitzname Wettervogel, den er sich sogar in den Pass eintragen ließ.

Auf Twitter kondolieren bereits zahlreiche Kollegen:

 


Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten