Wütende Passagiere kapern Ryanair-Jet

Nach Odyssee

Wütende Passagiere kapern Ryanair-Jet

Die Crew wurde in Geiselhaft genommen, Alkohol & Parfum gestohlen.

Auf einem Ryanair -Flug von Marokko nach Paris ging es heiß her. Die Passagiere nahmen die Crew als Geisel und stahlen Alkohol, Parfum und andere Waren, die sich an Bord befanden.

24 Stunden-Odyssee
Eigentlich hätte der Flug nur zwei Stunden dauern sollen, doch schon kurz nach dem Start begannen die Probleme. Weil einer der 170 Passagiere erkrankte, musste man in Madrid notlanden. Wegen des Nachtflugverbots in Paris, entschieden sich die Piloten in Nantes zu landen. Nachdem man fast 24 Stunden unterwegs war, waren die meisten Passagiere aggressiv und wütend.

Gegenüber "Metronews" erklärte ein Gepäckmitarbeiter: "Die Passagiere haben sich beinahe tierische und barbarisch verhalten - gegenüber dem Flugzeug, der Crew und dem Personal am Boden."

Crew als Geisel
Selbst die französische Polizei konnte die wütenden Fluggäste nicht bändigen. Einige begannen das Flugzeug und den Flugshop zu plündern, stahlen Zigaretten, Alkohol, Parfum und Getränke. Doch damit nicht genug: besonders wütende Passagiere nahmen sogar die Crew als Geisel. Ein Passagier verteidigt das Vorgehen: "Wir waren müde und genervt durch das schlechte Management. Wir waren durstig, hungrig und bekamen keine Informationen über unser Schicksal."

Ryanair versuchte den "Aufstand" zu schlichten und organisierte einen Bus, der die Passagiere nach einigen Stunden in einem Hotel nach Paris fuhr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten