Video zum Thema Youtube-Star stirbt bei makabrem Prank – Freundin in Haft
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Drama in den USA

Youtube-Star stirbt bei makabrem Prank – Freundin in Haft

Monalisa Perez und Pedro Ruiz waren seit sechs Jahren ein Paar und hatten sogar ein gemeinsames Kind. Am Donnerstagmorgen wurde sie jedoch wegen Totschlags an Pedro in Halstadt im US-Bundesstaat Minnesota festgenommen. Das berichtet der „Star Tribune“.

Ein Video endete für den Youtube-Star tödlich und für Monalisa im Knast. Ruiz hatte seine Freundin dazu überredet, einen gewagten Stunt zu machen. Dabei hielt der 22-Jährige ein dickes Lexikon vor seine Brust und Perez sollte mit einer Handfeuerwaffe auf ihn schießen. Das verrückte Vorhaben postete Perez vorab sogar auf ihren Twitter-Account. „Ich und Pedro werden wahrscheinlich eines der gefährlichsten Videos aller Zeiten drehen. SEINE Idee, nicht MEINE“.

Als der gefährliche Stunt schließlich durchgeführt wurde, blieb die Kugel nicht im Lexikon stecken, sondern traf Pedro tödlich in der Brust. Die Polizei ließ ausrichten, dass das Video des Unfalls nicht veröffentlicht wird.

Dass Monalisa ihrem Freund bewusst und absichtlich verletzen wollte, ist für die Tante des Opfers nicht zu glauben. „Sie waren verliebt. Es ist einfach ein Streich, der nach hinten losging“, sagte Claudia Ruiz der „Twin Cities Pioneer Press“. Claudia wusste von dem Vorhaben ihres Neffen und fragte ihn nur, warum er unbedingt eine Waffe benutzen müsste. Sie sagte: „Mach es nicht. Mach es nicht!“ Pedro wollte unbedingt mehr Klicks haben. „Ich wünschte, er hätte es nicht getan. Er war doch noch so jung“, sagt Claudia.

Pedro war als Adrenalin-Junkie bekannt. Auf Facebook postete er außerdem ein Video, in dem er Tornados jagt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten