Regionalzug crashte mit 170 Passagieren in Baum

Zugunglück in Bayern

Regionalzug crashte mit 170 Passagieren in Baum

Ein Regionalzug ist Mittwochmittag bei Aßling (Landkreis Ebersberg) in Oberbayern in einen umgefallenen Baum gerast. Der Baum war nach Angaben eines Sprechers der Bayerischen Oberlandbahn kurz vor dem Unfall auf die Gleise gekippt. Die rund 170 Passagiere blieben unverletzt.
 
Da der Meridian bei der Kollision beschädigt wurde, mussten die Fahrgäste in einen anderen Zug umsteigen. Die Strecke zwischen Ostermünchen und Aßling war laut einem Sprecher der Deutschen Bahn für mehrere Stunden gesperrt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten