Zwei Bergsteiger vom Blitz erschlagen

Tour im Südtirol

Zwei Bergsteiger vom Blitz erschlagen

Die beiden Leichen wurden am Dienstag von Bergsteigern gefunden.

Bei einem Bergunglück im Gebiet der 3.132 Meter hohen "Wilden Kreuzspitze" im Südtiroler Teil der Zillertaler Alpen sind zwei Urlauber vermutlich durch Blitzschlag ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen der Bergretter dürfte das aus Deutschland stammende Paar bereits am Montag gestorben sein.

Die Leichen wurden am Dienstag von einem Bergsteiger gefunden, der Alarm schlug. In dem Gebiet waren am Montagvormittag Unwetter niedergegangen. Durch die Wucht des Einschlages wurden die Touristen rund 20 Meter in die Tiefe geschleudert. Sie dürften auf der Stelle tot gewesen sein.

In den Vormittagsstunden wurden die Verunglückten von einem Hubschrauber geborgen. Das Paar wurde in der Leichenkapelle des Krankenhauses in Brixen aufgebahrt. Die genaue Identität sollte im Laufe des Montag geklärt sein, hieß es von den Einsatzkräften.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten