Zwillingstornado wütet in Nebraska

USA

Zwillingstornado wütet in Nebraska

Mindestens zwei Menschen starben bei Unwetter.

Nach einem Zwillingstornado im US-Bundesstaat Nebraska haben Rettungskräfte am Dienstag in mehreren Ortschaften unter den Trümmern nach Opfern gesucht. Mindestens zwei Menschen kamen dem Nachrichtensender CNN zufolge ums Leben, als zwei mächtige Wirbelstürme am Montag direkt nebeneinander durch die ländliche Gegend zogen und schwere Verwüstungen anrichteten.

Besonders stark betroffen war demnach das Dorf Pilger, wo 40 bis 50 Häuser zerstört worden seien. Unter den Toten befinde sich ein fünfjähriges Kind, berichtete CNN. Das andere Opfer sei bei einem Verkehrsunfall gestorben, der mit dem Unwetter in Verbindung gebracht werde. Mindestens 16 Menschen seien schwer verletzt worden. Auf Videoaufnahmen war zu sehen, wie die beiden Tornados über Felder und eine Straße ziehen.

Nebraskas Gouverneur Dave Heineman rief den Notstand aus. Auch ein Einsatz der Nationalgarde wurde Medienberichten zufolge erwogen. Für eine Reihe von Bundesstaaten im Mittleren Westen galt weiter eine Tornadowarnung.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten