Bin Laden

Größere Sammlung

Pornos in Bin Ladens Versteck gefunden

Wie die Bewohner des Anwesens zu den Pornos kamen, ist unklar.

Im pakistanischen Versteck des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden haben US-Spezialkräfte Kreisen zufolge pornografische Materialien gefunden. Es handele sich um moderne Videos, sagten frühere und derzeitige Mitarbeiter der US-Behörden am Freitag. Es sei eine größere Sammlung. Demnach ist noch unklar, wo genau in dem Anwesen in der Stadt Abbottabad die Materialien gefunden wurden und von wem sie angesehen wurden.

Den Kreisen zufolge ist auch nicht bekannt, ob sich Bin Laden die Aufnahmen selbst beschaffte oder anschaute. Berichten zufolge gab es in dem Versteck kein Internet oder Festnetzanschlüsse. Wie die Bewohner an das pornografische Material kamen, war ebenfalls zunächst unklar. US-Kreisen zufolge ist die Entdeckung von Pornografie bei Islamisten nicht ungewöhnlich.

Bin Laden hielt sich in der Garnisonsstadt wahrscheinlich jahrelang versteckt. Er wurde aber schließlich aufgespürt und am 2. Mai von einem Kommando der US-Marine erschossen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten