Debattenniederlage

Die kuriose Ausrede von Donald Trump

Die Umfragen sehen den Milliardär als klaren Verlierer der TV-Debatte.

Donald Trump gegen Hillary Clinton. Dieses Duell fesselt die Vereinigten Staaten. In der Nacht auf Dienstag (MEZ) kam es zur ersten TV-Debatte der beiden Kandidaten um das Weiße Haus und aus der ging nach Meinung aller Experten Hillary Clinton als Siegerin hervor. In einer CNN-Umfrage sagen 62% der Zuschauer Clinton vorne. Trump fand hinterher eine kuriose Ausrede für seine Niederlage: die Organisatoren und die Technik waren schuld an seiner Niederlage.

In einem spontanen Interview erklärte der streitbare Milliardär: "Haben Sie bemerkt, dass ich ein defektes Mikro hatte? Ich hatte ein Mikrofon, das nicht richtig funktionierte." Außerdem fragte er sich, ob "die das mit Absicht gemacht haben". Was genau sein Problem mit dem Mikro war, ist unklar. Den Zuschauern war während der Debatte keines aufgefallen.

 


 

Es ist nicht das erste Mal, dass Trump mit einem Mikro zu kämpfen hatte. Im Jänner übersteuerte bei einer Rede in Florida das Mikro. Trump erklärte daraufhin, dass er das Mikro nicht möge und der "Hurensohn", der es aufgebaut hatte, solle nicht bezahlt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten