Cooles Rap-Video mit Sarko-Gegner Hollande

Frankreich-Wahlen

Cooles Rap-Video mit Sarko-Gegner Hollande

Sozialistischer Kandidat besuchte benachteiligte Pariser Vororte.

Im Internet hat ein Video vom Besuch des sozialistischen französischen Präsidentschaftskandidaten Francois Hollande in einer benachteiligten Pariser Vorstadt mit dem Song "Niggas in Paris" ("Schwarze in Paris") der US-Rapper Jay-Z und Kanye West Aufsehen erregt. "Wir wollten diesem Wahlkampf einen anderen Blick verleihen und die Hip-Hop-Kultur sprechen lassen", sagte Bruno Laforesterie, Hollandes Berater für Jugendfragen.

In dem Video ist der Favorit der französischen Präsidentenwahl in der Regionalbahn RER zu sehen sowie bei Wahlkampfveranstaltungen in den benachteiligten Vorstädten Creil, Aubervilliers und Clichy-sur-Bois. Dort waren 2005 die Jugendaufstände ausgebrochen, bei denen tausende Autos in Brand gesteckt wurden, nachdem zwei Jugendliche auf der Flucht vor der Polizei in einer Trafostation einen tödlichen Elektroschock erlitten.

Der Clip wurde von einer Gruppe junger Regisseure verwirklicht und den Mitarbeitern erst gezeigt, als er bereits online zu sehen war, hieß es. "Dieses Video richtet sich an eine ganze Generation", betonte Laforesterie, der zuvor den Jugendhörfunk "Radio Generations" geleitet hatte.

Hollande liegt in der neuesten Umfrage weiter deutlich vor Amtsinhaber Nicolas Sarkozy. Nach einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage kommt Hollande auf 55 und Sarkozy auf 45 Prozent.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten