Emanuele Crestini

Italien feiert ihn als 'Helden'

Bürgermeister starb nach Explosion im Rathaus

Bürgermeister Crestini starb nach einer Gasexplosion, weil er im Rathaus blieb und half, Mitarbeiter zu retten.

Nach einer Explosion im Rathaus ist der Bürgermeister einer Gemeinde bei Rom gestorben. Emanuele Crestini war bei der Gasexplosion vor knapp zwei Wochen als letzter in dem Gebäude in Rocca di Papa geblieben und hatte geholfen, dass alle Mitarbeiter in Sicherheit kamen. In der Nacht zum Freitag erlag er seinen Verletzungen. Italien feierte ihn als "Helden".
 
Vize-Regierungschef und Innenminister Matteo Salvini erklärte am Freitag, Crestini habe die goldene Medaille der Republik für seine Tapferkeit verdient. "Sein Heldentum hat ihm das Leben gekostet." Bei dem Unglück waren mehrere Kinder in einem angeschlossenen Kindergarten verletzt worden. Grund waren vermutlich Arbeiten an der Gasleitung. Der Ort liegt in der Nähe der Sommerresidenz der Päpste in Castel Gandolfo, die mittlerweile ein Museum ist.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten