Video zeigt Ausmaß der AKW-Zerstörung

Fukushima-Katastrophe

Video zeigt Ausmaß der AKW-Zerstörung

Die Lage um das havarierte AKW Fukushima hält die Welt in Atem.

 Die Lage im havarierten Atomkraftwerk Fukushima eins im Nordosten Japans bleibt extrem gefährlich. Die Regierung in Tokio räumte am Montag ein, dass im Reaktor 2 in den vergangenen zwei Wochen vermutlich eine Kernschmelze eingesetzt hatte. Man glaube aber, dass der Prozess gestoppt sei, sagte Regierungssprecher Yukio Edano. Die Zahl der verstrahlten Arbeiter in Fukushima eins erhöhte sich um zwei Männer auf 19.

Die aktuellen Entwicklungen rund um das AKW Fukushima im Live-Ticker

Trotz der Gefahr wagte sich jetzt auch ein Kamerateam eines japanischen Fernsehsenders in einem Helikopter nahe an das AKW ran. Die Bilder des Überflugs zeigen völlig zerstörte Gebäude. Überall steigt Rauch auf. Minutenlang kreist der TV-Helikopter und zeigt so ein Bild des Grauens.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten