Bankomat

Kurioser Vorfall

Kunden wollten Geld abheben – doch sie erhielten einen Hilferuf

Ein Arbeiter blieb im Bankomat stecken, doch die Kunden hielten den Hilferuf für einen Scherz.

In den USA sollte ein Handwerker aus Texas am Mittwoch in der Bank of America ein Schloss austauschen, das zum Raum hinter dem Bankomaten führt. Doch der Mann sperrte sich selbst ein: "Er hatte sein Handy und seine Einlasskarte, die er brauchte, um aus dem Raum zu kommen, allem Anschein nach in seinem Lieferwagen gelassen", beschrieb ein Polizist den Vorfall gegenüber dem "Guardian".

So musste der Arbeiter kreativ werden, um sich aus seiner Notlage zu befreien. Anstelle des Geldes schob der Mann handgeschriebene Nachrichten durch den Geldschlitz. "Bitte hilf mir. Ich stecke hier fest und habe mein Handy nicht mit. Bitte rufen Sie meinen Boss an", stand auf einem der Zettel.



Zunächst hielten die Bankkunden den Hilferuf jedoch für einen Scherz. Erst nach einiger Zeit alarmierte jemand die Polizei. Nachdem die Beamten gedämpfte Stimmen aus dem Raum hinter dem Bankomaten hörten, trat ein Polizist die Tür, die zu dem Raum führt, ein. Der Mann konnte befreit werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten