Sie ertrinkt fast in ihren Fäkalien

OP-Panne

Sie ertrinkt fast in ihren Fäkalien

Auf dem Röntgenbild der 34-Jährigen kann man die Organe kaum mehr erkennen.

Das Röntgenbild von Kelly Yeoman (34) lässt einen rätselnd zurück. Man kann die Organe der jungen Frau darauf kaum erkennen. Stattdessen zieren dunkle Flecken das Bild. Es sind ihre Fäkalien, die unkontrolliert in ihrem Bauch sind.

Der "New York Post" erzählte Kelly, dass eine Routine-OP schief ging. Ein Arzt schlitzte ein Stück ihres Darmes auf, dadurch kommen die Fäkalien unkontrolliert in ihren Bauchraum. Seit elf Wochen liegt sie jetzt mit Scherzen in England im Spital. Auf Facebook schrieb sie zu ihrem Röntgenbild: "Für alle, die meinen Zustand nicht richtig verstehen: Das ist meine Röntgenaufnahme. Das Ganze ist ein Bild von meinem Bauch voller Fäkalien, dass man noch nicht mal meine Organe sehen kann. Mein Zwerchfell und meine Lunge werden dadurch so nach oben gedrückt, dass ich kaum atmen kann."

Kelly muss sich mehrmals täglich übergeben - eine Mischung aus Essen und Fäkalien. Auf gofundme wird jetzt für die 34-Jährige gesammelt, um sie in eine Privatklinik verlegen zu können. Zwei Nachfolge-Operationen konnten ihre Schmerzen bisher nicht lindern.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten