Sola Aoi

Empörung

Stellenanzeige: IT-Firma sucht Porno-Double

Die Mitarbeiterin soll die Programmierer der Firma "motivieren".

Aufregung um das chinesische IT-Unternehmen Alibaba: In einer Stellenanzeige sucht die Firma, die 2014 ein fulminantes Börsendebüt hingelegt hat, eine Mitarbeiterin, die "atemberaubend" aussieht oder zumindest dem japanischen Porno-Star Sola Aoi ähneln soll.

Die Aufgabe des "Programmer Encouragment Specialist" ist schnell erklärt: sie soll die Programmierer der Firma motivieren.

Inzwischen wurde die Anzeige zurückgezogen: "Wir entschuldigen uns bei allen, die wir beleidigt haben", zitiert Bloomberg Alibaba.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten