Deutsche Börse

US-Wahl

Angst vor Trump-Wahlsieg bringt Dax zum Absturz

Der Republikaner gilt als "Börsenschreck" .

Aus Angst vor einem Wahlsieg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl wird der Dax Börsianern zufolge am Mittwoch auf Talfahrt gehen. Beim Handelshaus Lang & Schwarz wurde der Leitindex rund vier Prozent schwächer erwartet. Am Dienstag hatten sich Investoren wegen der Abstimmung noch zurückgehalten. Der Dax hatte kaum verändert bei 10.482,32 Punkten geschlossen.

Der Milliardär Trump gilt wegen seiner Unberechenbarkeit als "Börsenschreck". Seine Konkurrentin Hillary Clinton sehen Anleger dagegen als Garantin für Kontinuität. "In Sachen Kursausschlägen wird es mindestens zehn Tage lang Brexit hoch fünf", sagte David Hall, Leiter Devisen und Edelmetalle beim Vermögensverwalter Indosuez. Das überraschende Votum zum Ausstieg Großbritanniens aus der EU hatte Ende Juni ein Börsenbeben ausgelöst.

Auch an den asiatischen Börsen machte sich am Mittwoch Panik breit. In Tokio lag der Nikkei -Index der 225 führenden Titel mehr als fünf Prozent im Minus auf 16.275 Punkten.

Die US-Börsen hatten am Dienstag höher geschlossen. Der Dow-Jones-Index.DJI stieg um 0,4 Prozent auf 18.332 Punkte. Der breiter gefasste S&P.SPX legte um 0,4 Prozent auf 2140 Stellen zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq.IXIC gewann 0,5 Prozent auf 5193 Zähler.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten