Clint Eastwood hält Rede für Romney

Überraschungsgast

Clint Eastwood hält Rede für Romney

Schauspieler soll am Republikaner-Parteitag in Tampa auftreten.

Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood soll am Donnerstagabend (Ortszeit) beim Parteitag der US-Republikaner in einer Rede für Präsidentschaftkandidat Mitt Romney werben. Der Hollywoodstar werde als Überraschungsgast auftreten, berichtete der TV-Sender CNN aus Tampa in Florida. Der 82-Jährige, der unter anderem mit seiner Rolle als stahlharter Großstadt-Polizist "Dirty Harry" Filmgeschichte schrieb, wolle seine Unterstützung für den Herausforderer von Präsident Barack Obama bei der Wahl am 6. November verdeutlichen. Schon Anfang August hatte sich der Oscar-Gewinner öffentlich für Romney ausgesprochen.

Eastwood ("Für eine Handvoll Dollar") ist seit langem Unterstützer der Republikaner. Auch bei der Wahl 2008 hatte er den republikanischen Kandidaten John McCain unterstützt, der später gegen Obama verlor. Der Filmemacher war zuletzt allerdings bei den Konservativen in die Kritik geraten, weil er im Februar in einem TV-Spot für die US-Autoindustrie auftrat, die als Obama-Werbung angesehen wurde.

Die Partei bestätigte zunächst nicht, dass Eastwood eine Ansprache halten werde. Auf dem offiziellen Programm tauchte er am Nachmittag nicht auf.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

     
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten