ISIS feiert den Sieg Donald Trumps

"Esel"

ISIS feiert den Sieg Donald Trumps

Warum sich die Terror-Miliz über das Wahlergebnis freut.

Donald Trump hat die US-Wahl gewonnen und wird im Jänner als 45. Präsident der Vereinigten Staaten ins Weiße Haus einziehen. Trump sorgte damit für eine echte Wahlsensation, die wohl nur die wenigsten Experten prognostiziert haben.

ISIS vernichten
Der Sieg des umstrittenen Milliardärs wird wohl sowohl innen- als auch außenpolitisch gravierende Folgen haben. So hat Trump etwa die Vernichtung des IS versprochen. Dafür hat er angeblich einen Plan in der Schublade - den er nicht preisgebe, um dem Feind nicht in die Hände zu spielen. Um der Gefahr durch im Inland aufgewachsene Extremisten zu begegnen, setzt er vor allem auf schärfere Überwachung - an der Grenze wie auch in den islamischen Gemeinden.

Ende der USA
Die Terror-Miliz ist von dieser Ansage wohl wenig eingeschüchtert und feierte den Wahlausgang. Trump sei lediglich ein „Esel“, welcher die Vereinigten Staaten schwächen und zerstören werde. Die Wahl des Republikaners sei ein Hinweis, dass Amerika am Ende sei.

ISIS profitiert von der Polarisierung der Gesellschaft. Dadurch kann ISIS weiter Kämpfer für ihren Krieg rekrutieren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten