Videos von Vegas-Massaker veröffentlicht

Sturm auf Hotel-Suite

Videos von Vegas-Massaker veröffentlicht

Die Polizei in Las Vegas veröffentlichte die dramatischen Videos der Body-Kameras der Polizisten während des Sturms auf die Hotelsuite des Killers Stephen Paddock.

Es ist der blanke Horror – aus der Sicht der Cops: Die Polizei in Las Vegas veröffentlichte jetzt Aufnahmen der Body-Kameras der Einsatzkräfte während des Massakers durch Hotel-Schützen Stephen Paddock vom 1. Oktober 2017.

 

Der 67-Jährige hatte 59 Menschen getötet und mehr als 800 verwundet, als er mit mehreren Sturmgewehren aus einer Suite des Mandalay Bay-Hotels das Feuer eröffnete auf tausende Besucher eines Country-Musikfestivals.

 

Es war das blutigste Massaker der US-Geschichte.

 

Hunderte Stunden an dramatischen Videos wurden von den "Body-Cams" aufgezeichnet, veröffentlicht vorerst aber nur die dramatischen Szenen, als SWAT-Eliteeinheiten die Hotel-Suite im 32. Stock stürmten.

 

In einer Szene ist eine Gruppe von Polizisten zu sehen, wie sie vor der Zimmertüre auf den Befehl zum Sturm warten. Zu hören ist die Explosion, als die Türe aufgesprengt wird.

 

Aus dem Funk krächzt: "Breach! Breach! Breach!"

 

Gewehre in Anschlag", sagt der Anführer: "Bewegung!" Die Polizisten dringen in die Suite vor. "Schaut unter den Betten nach", sagt einer.

 

In einer Szene ist zu sehen, wie ein Sturmgewehr von einem der Fenster entfernt wird. Nicht veröffentlicht jedoch wurden bisher die Momente, als die Polizisten die Leiche des Massenmörders entdeckt hatte.

 

Paddock hatte sich kurz vor dem Polizeisturm eine Kugel in den Kopf gejagt.

 

Die Polizei in Las Vegas hatte die Videos eigentlich nicht öffentlich machen wollen, das Höchstgericht des US-Staates Nevada ordnete aber eine zumindest teilweise Freigabe an. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten